2. Ausstellung

Lichtgrenze 

Kursalon
2340 Mödling, Brühlerstraße 19

12.5. - 31.7.2002

 

Image

 

Text: 

jedes bild ist ein dialog mit der sonne.
durch die form das lach an seine grenzen zu bringen,
darum geht es im neuen bilderzyklus
von karin berghofer.

und an diesen rändern der farbe entgrenzt sich das licht
und geht auf den betrachter zu.
ein billardstoß ist dieses sonnenlicht,
das auf der leinwand ihr gefäß der form findet
und sich überleitet zum auge des betrachters
denn "die sonne erschuf sich das auge",
wusste schon goethe.

und ein filter ist die farbe,
ein schild der refexion,
so sahen die impressionisten das licht.

bei karin berghofer ist das bild brücke
zwischen sonne und auge,
nimmt der sonne den überfluss
und fordert vom auge das sehen
der malerischen tätigkeit an sich.

beginnen wir diesem dialog mit der ruhe des schauens
um zu sehen.

erwin michenthaler, bildhauer

Bilder: