6. Ausstellung

Lichtgewichtungen 

ST.ART Galerie-Atelier-Café-Bar
1070 Wien, Zollergasse 6

2005

 

  Image

 

In dem neuen Bilderzyklus von Karin Berghofer
geht es um Quantifizierungen des Lichts,
um dessen Filterungen und Zugewichtungen
an den konkreten Dialog
zwischen der reflektierenden weißen Bildfläche,
der agierenden Geste
und von Schwere und Leichte des Farbwerts
und der Farbvolumina.

Karin Berghofers Bilder bewegen das Auge
in einer Welt der unbezeichneten Dinge,
einer Vor- oder Nachwelt,
bilden im Sehen Spuren und Horizonte,
Tiefen, Schichtungen und Grenzen.

Es sind unterschiedliche Dichten und Durchlässe,
die dem Licht, dem Auge, da angeboten werden,
in der malerischen Absicht ursprüngliche emotionelle Klänge zu formen,
ein persönliches, fein differenziertes aber vorbegriffliches Gefühlsvokabular,
das noch nicht zu rationalen Verbindlichkeiten domestiziert wurde.

Es sind Bilder,
die das Auge wieder emanzipieren,
gegenüber einer Gebrauchswelt.

erwin michenthaler, bildhauer

Bilder:

Sorry, derzeit sind keine Bilder verfügbar.